bildung+ Startseite Branchenbuch Mediadaten Impressum Links Newsletter

Journal der Leipziger Buchmesse Referendare reisen Lernen science bildungSPEZIAL medien

Messe

Vorhang auf für starke Bücher

430 Titel buhlen um den Preis der Leipziger Buchmesse

Der Countdown für den Preis der Leipziger Buchmesse 2013 läuft. Aber wer in diesem Jahr den Wettbewerb um die besten deutschsprachigen Bücher für sich entscheiden darf, ist noch ungewiss. Einen Gewinner gibt es allerdings schon jetzt: die Literatur

Werfen wir einen Blick voraus auf eines DER Highlights der Leipziger Buchmesse: Der Frühling ist erwacht. Die Messe wurde im Gewandhaus feierlich eröffnet und nähert sich nun einem weiteren Höhepunkt.

Am späten Donnerstagnachmittag des 14. März versammeln sich Autoren, Lektoren, Verleger und Kritiker unter der elegant geschwungenen Glashallenkuppel, mitten im schönsten Messetrubel; der eine oder andere schließt noch schnell eine Wette ab, die Kameras werden in die richtige Position gebracht, nach und nach geht das einträchtige Geplauder in gebanntes Schweigen über. Der Countdown läuft, die Spannung ist mit den Händen greifbar. Es sind nur noch wenige Minuten, dann wird verraten, wen die siebenköpfige Kritiker-Jury unter dem Vorsitz des Journalisten und Literaturkritikers Hubert Winkels diesmal zu den Besten der Besten gekürt hat, wer von den ohnehin schon durch die Wahl auf die Shortlist geehrten 15 Nominierten den „Preis der Leipziger Buchmesse 2013“ tatsächlich mit nach Hause nehmen darf. Wer als Autor aufs Treppchen klettern darf, wird diesen Augenblick nie vergessen. Da können schon mal die Nerven flattern, denn längst zählt die in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung vergebene, mit insgesamt 45.000 Euro dotierte Auszeichnung zu den wichtigsten, wegweisenden Literaturpreisen im deutschen Sprachraum. Der Preis gilt außerdem als verlässlicher Signalgeber für die Branche, denn hier gewinnen nicht nur die ausgezeichneten Drei, sondern auch Buchhandel, Verlage und letztlich die Leser, die sich darauf verlassen können, dass bei der Vergabe nur ein Kriterium zählt: Qualität. Ausreden kann es nun nicht mehr geben: Büchermuffeln bleibt eigentlich keine andere Wahl als in die Buchhandlung zu gehen und sich auf großartige Lektüre zu freuen.

In diesem Jahr konkurrieren insgesamt 430 Titel aus 141 Verlagen um den Preis der Leipziger Buchmesse. Partner des Preises ist das Literarische Colloquium Berlin (LCB), Medienpartner ist das buchjournal. Unterstützt wird der „Preis der Leipziger Buchmesse“ vom Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig.

! Preis der Leipziger Buchmesse 2013

7. Februar 2013:

Bekanntgabe der Nominiertenliste; Präsentation der nominierten Autoren in München, Hamburg und Berlin

14. März 2013, 16 Uhr:

Preisverleihung in der Glashalle Magnolienallee, Leipzig

Messe

Woodstock der Literatur

Seit mehr als 20 Jahren feiern Leipziger und Gäste ein buntes Fest der Bücher. Mit spannenden, lustigen und fantasievollen Geschic … mehr

Messe

Frisch aufgeschlagen

Außer den Messepreis-Anwärtern gibt es noch viele weitere Perlen unter den aktuellen Büchern. Hier einige Lieblinge der JOURNAL Re … mehr

Messe

Messe-Infos

mehr