bildung+ Startseite Mediadaten Impressum Links Newsletter

Journal der Leipziger Buchmesse Referendare reisen Lernen science bildungSPEZIAL medien

DIDACTA 2017

Programmtipps

Foren, Vorträge, Sonderschauen auf der didacta 2017– eine Auswahl

Messe Stuttgart / didacta / mho

Foren

Forum didacta aktuell
Veranstalter: Didacta Verband der Bildungswirtschaft
14. – 18. Februar 2017 | Halle 5, Stand 5D32

Unter dem Motto „Wirtschaft – Bildung – Verantwortung“ präsentieren sich Persönlichkeiten und Bildungsinitiativen, Stiftungen und Unternehmen, die sich für Bildung stark machen. Auf dem Programm stehen das Bündnis frühkindliche Bildung, das sich an vier Tagen je einer drängenden Frage der Frühen Bildung widmet, und der Hochschultag am Vormittag des 16. Februar zum Thema „Was macht die Qualität eines guten Studiums aus? Bedingungen, Studierfähigkeit und Verantwortung für den Erfolg“. Weitere Diskussionen beschäftigen sich mit der Digitalisierung in der Bildung und neu entstehender Bildungslandschaften aus der Vernetzung von Schule und außerschulischen Lernorten. Am 15. Februar wird auf dem Forum didacta aktuell der Bildungsbotschafter der didacta 2017 geehrt. Weitere Informationen unter:

www.didacta.de

Forum Bildung
Veranstalter: Verband Bildungsmedien e. V.
14.–18. Februar 2017 | Halle 1, Stand 1H71

Das Forum Bildung ist das bildungspolitische Leitforum der Messe, auf dem Vertreter/-innen aus Ministerien, Parteien und Verbänden, Bildungspraxis, Wirtschaft und Wissenschaft zu den aktuellen Brennpunktthemen aus Schule und Erziehung Stellung nehmen. Der Verband Bildungsmedien, der Branchenvertreter der deutschen Bildungsmedienhersteller, veranstaltet das Forum Bildung als ideeller Träger in Programmpartnerschaft mit der GEW Baden-Württemberg, dem VBE Baden-Württemberg und dem PhV Baden-Württemberg. Die rund 20 Podien und Vorträge behandeln aktuelle Themen von Inklusion und Integration bis zu Schul-struktur und digitalem Lehren und Lernen. Sie richten sich an Lehrkräfte aller Schularten ebenso wie an die breite Öffentlichkeit. Das Programmheft kann beim Verband Bildungsmedien bestellt werden. Zum Download ist es unter www.bildungsmedien.de/fb erhältlich. Weitere Informationen unter:

www.bildungsmedien.de/didacta

Forum Unterrichtspraxis
Veranstalter: Verband Bildungsmedien e. V.
14.–18. Februar 2017 | Halle 1, Stand 1E72

Das Forum Unterrichtspraxis wird vom Verband Bildungsmedien gemeinsam mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg organisiert. Der Verband richtet das Forum als Service für Lehrkräfte aller Schularten aus: 25 Veranstaltungen behandeln lernmethodische Themen über schulorganisatorische Belange bis hin zu didaktischen Lösungsansätzen für den Unterricht. Lehrerinnen und Lehrer können dabei Anregungen für die eigene Unterrichtsgestaltung finden und mit den Referent /-innen über neue Konzepte und Modellprojekte diskutieren. Das Programmheft kann beim Verband Bildungsmedien bestellt werden. Zum Download ist es unter www.bildungsmedien.de/fb erhältlich. Weitere Informationen unter:

www.bildungsmedien.de/didacta

Sonderveranstaltungen

Montessori-Fachtagung „Wege zur Qualität“
Veranstalter: Montessori Dachverband Deutschland e. V.
17. Februar 2017, 10:00 – 13:30 Uhr | Tagungsraum C6.1

Die Montessori-Pädagogik ist anspruchsvoll und muss sich im Praxisalltag stetig bewähren. Dieser Qualitätsanspruch manifestiert sich in den Rahmenbedingun- gen, Prozessen und Weiterentwicklungsinstrumenten an Montessori-Kinderhäusern und -Schulen. Anlässlich der Verabschiedung des Qualitätsrahmens des MDD für die Montessori-Praxis und -Ausbildung veranstalten wir gemeinsam mit dem Didacta Verband eine Fachtagung zu diesem Thema. Eingeladen sind drei Referenten mit großer Erfahrung in der Praxis der Qualitäts- entwicklung, u. a. Prof. Hans Brügelmann, Uni Siegen (emer.). Eine Podiumsdiskussion rundet die Tagung ab. Anmeldung erforderlich Teilnahmegebühr: € 10,–

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

www.montessori-deutschland.de

HOCHSCHULTAG 2017: Was macht die Qualität eines guten Studiums aus? Bedingungen, Studierfähigkeit und Verantwortung für den Erfolg
Veranstalter: Didacta Verband der Bildungswirtschaft
16. Februar 2017, 10:30 – 13:00 Uhr
Forum didacta aktuell, Halle 5, 5D32

Studien besagen, dass die Ausbildungsreife und Studierfähigkeit bei einem großen Prozentsatz der Abiturienten fehlt. Dennoch werden deutsche Universitätsabsolventen immer noch gern im Ausland eingestellt. Aber auch auf dem internationalen Arbeitsmarkt wird die Konkurrenz für deutsche Studierende immer größer. In Deutschland selbst wird das Studienangebot durch Fachhochschulen, Universitäten, private Hochschulen und Duale Hochschulen vielfältiger. Zugleich studieren immer mehr Personen mit Migrationshintergrund, weshalb insgesamt auch der Anteil der internationalen Studierenden an deutschen Hochschulen steigt. Der HOCHSCHULTAG 2017 widmet sich dem Thema „Was macht die Qualität eines guten Studiums aus?“ und beginnt mit einem Kurzvortrag, der einen Überblick über die Angebotsseite (institutionelle Strukturen /Anstieg der Angebote) und die Nachfrageseite (zunehmende Heterogenität in der Zusammensetzung der Studierenden) gibt. In der ersten Podiumsdiskussion wird darüber diskutiert, wie der optimale Einstieg in ein Studium gelingen kann. Die zweite Podiumsdiskussion beschäftigt sich dann mit der Frage, wie das Studium gestaltet sein muss und welche Wege zu einem erfolgreichen Leben in der Arbeitswelt führen können.

Weitere Informationen unter

www.didacta.de

Sonderschauen

Gläsernes Klassenzimmer
Veranstalter: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden­-Württemberg
14.–18. Februar 2017 | Halle 5, Stand 5D11

Im Gläsernen Klassenzimmer werden auf der didacta alle wichtigen bildungspolitischen Themen praxisorientiert vermittelt. Schulklassen und Lerngruppen zeigen authentisch vor Ort, wie vielseitig beispielsweise eine Unterrichtsstunde an einer Ganztagsschule umgesetzt und somit Bildung sowie Förderung in Baden-Württemberg gestaltet werden kann. Neben Vorträgen können die Besucherinnen und Besucher beobachten, wie die Digitalisierung den Unterricht voranbringen kann. Während an einigen Schulen in Baden-Württemberg bereits Schulversuche mit Tablets gestartet sind, können Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte das Unterrichten mit Tablets aktiv und hautnah im Gläsernen Klassenzimmer des Kultusministeriums testen. Weitere interessante Themen sind u. a. die Berufliche Bildung, die Stärkung der Realschule und die Integration von Flüchtlingen.

Lernen zum Anfassen
Veranstalter: Didacta Verband der Bildungswirtschaft
14. – 18. Februar 2017 | Halle 5, Stand 5B21

„Lernen zum Anfassen“ heißt die didacta Sonderschau zum außerschulischen Lernen. Die außerschulischen Lernorte im Didacta Verband und Partner präsentieren hier eine Auswahl ihrer Angebote, die Fach- und Lehrkräfte in den Unterricht integrieren können. Die klassischen Bildungsinstitutionen können von einer Zusammenarbeit mit außerschulischen Lernorten profitieren: Sie erweitern eigene Lehr- und Lernangebote, erschließen gemeinsam Potenziale für nachhaltiges Lernen und zeigen Kindern Wege zum Handeln und Gestalten in unserer Wissensgesellschaft auf. An vier Stationen finden Workshops und außergewöhnliche Mitmach-Aktionen aus den Bereichen Natur, Technik, Gesellschaft, Geschichte, Sport und Kultur statt. Weitere Informationen unter:

www.didacta.de

Wald bildet. Nachhaltig.
Veranstalter: Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Bundesverband e. V.
14. – 18. Februar 2017 | Halle 5, Stand 5D81

Die Sonderschau Wald zeigt eine Vielfalt waldpädagogischer Projekte und Veranstaltungen. Neben der klassischen Waldpädagogik in der Natur gibt es viele Möglichkeiten, den Wald in den Unterricht einzubinden. Für die Klassenstufen 5 und 6 bietet sich beispielsweise das von der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnete Projekt „SOKO Wald“ an. Die SOKO Wald ist eine interaktive Rallye rund um das Thema Wald und Waldprodukte. Sie ermöglicht den Teilnehmenden den Wald mit viel Spaß und auf eine andere – auf den ersten Blick häufig „unsichtbare“ – Art und Weise kennenzulernen. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald ist eine Gemeinschaft von engagierten Waldschützern, die die Schönheit und Gesundheit des Waldes erhalten wollen, gleichzeitig aber auch die waldschonende Nutzung befürworten. Unsere rund 25.000 Mitglieder setzen sich in 350 Gruppen für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen für Mensch, Tiere und Pflanzen ein.

Programmieren macht Schule: Make IT easy! – ein Lernlabor für alle
Veranstalter: 21st Century Competence Center im fjs e. V.
>14.–18. Februar 2017 | Halle 4, Stand 4B80

Kinder und Jugendliche interessieren sich für Programmieren. Sie wollen mehr darüber lernen, denn Programmieren zu können bedeutet, digitale Welten selbst zu gestalten. Pädagogische Fachkräfte und Eltern wollen mehr darüber erfahren, wie sie sich gemeinsam mit Kindern die Welt des Programmierens erschließen können. Das 21st Century Competence Center lädt Schulklassen, pädagogische Fach- und Lehrkräfte, Eltern und alle Interessierten ein, auf der Didacta in die Welt des Programmierens einzutauchen. Unter dem Motto „Make IT easy“ kann man gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen mit dem Arduino und dem Microcomputer Microbit basteln und experimentieren, mit der Turtle und dem Zeichenroboter Mirobot programmieren, mit SonicPI Musik machen oder virtuelle Welten in Minecraft entwerfen. Angedockt ist ein „Code your Life“-Lehrerkongress, in dem Lehrpersonen die wichtigsten Arbeitsmaterialien und Tools kennenlernen sowie von und mit Kindern lernen. Die Experten aus dem 21CCC beraten Fachkräfte aus Schule und Jugendarbeit. Darüber hinaus bietet ein Begleitprogramm zum „Digitalen Lernen“ mit Kurzvorträgen, Coding-Shows und einer täglichen Tablet-Verlosung weitere Highlights. Weitere Informationen unter

www.21ccc.de

DIDACTA 2017

Mit Bildung hoch hinaus

Wie gelingt Inklusion? Wie interkulturelle Bildung? Wie kann den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung begegnet werden? … mehr

DIDACTA 2017

Messe kompakt

mehr