bildung+ Startseite Mediadaten Impressum Links Newsletter

Journal der Leipziger Buchmesse Referendare reisen Lernen science bildungSPEZIAL medien

PILOT erweitert Angebot von „PILOT 4 School“

Schreibgerätehersteller unterstützt interkulturelle Bildungskommunikation

Anfang 2016 hat der Schreibgerätehersteller PILOT die Bildungskampagne „PILOT 4 School“ ins Leben gerufen und Lernmaterialien bereitgestellt, die Lehrer dabei unterstützen, kulturelle Vielfalt im Unterricht erlebbar zu machen. Nach dem erfolgreichen Start mit der Arbeitsmappe „Unsere bunte Welt“ für Vor- und Grundschüler, hat PILOT das Angebot weiterentwickelt und bietet ab April 2017 auch Materialien für die Sekundarstufe I an

Das Thema Integration spielt nach wie vor eine große Rolle und ist ebenso Bereicherung wie Herausforderung im Schulalltag. Dabei haben Schulen die Chance, ein offenes, aufgeschlossenes Miteinander zu schaffen, indem sie junge Menschen an gemeinsame Werte heranführen und das Interesse für kulturelle Vielfalt fördern. Um die Lehrer dabei zu unterstützen, hat PILOT in Zusammenarbeit mit den Pädagogen der KinderbuchMacher interkulturelle Unterrichtsmaterialien entwickelt.

Gegen Schwarz-Weiß-Denken

„Wir freuen uns sehr, dass der Start von ‚PILOT 4 School‘ Anfang 2016 und die Unterrichtsmappe ‚Unsere bunte Welt‘ für die Vor- und Grundschule so viel Anklang gefunden haben. Über 17.000 Lehrer aus ganz Deutschland haben das Angebot bis heute genutzt und die Nachfrage ist nach wie vor groß. Wir haben zahlreiche Nachrichten erhalten, dass die Materialien sehr hilfreich sind und optimal zum Lehrplan passen“, so Filia Tzanidakis, Marketingleitung bei Pilot Pen Deutschland. Ziel war es von Anfang an, das Angebot sukzessiv auszubauen. Ab April 2017 unterstützt PILOT auch weiterführende Schulen mit interkulturellen Unterrichtsmaterialen.

Nah an der Lebenswelt

Unter dem Motto „Vielfalt bunt erleben“ haben PILOT und die Pädagogen der KinderbuchMacher Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I entwickelt, die sich mit sozialem und interkulturellen Lernen ebenso wie mit Themen aus den Fächern Politik-, Gemeinschaftskunde-, Deutsch- oder Religionsunterricht beschäftigen. Die Arbeitsblätter sind variabel einsetzbar und knüpfen bewusst an den Alltag der Jugendlichen an, um zu zeigen, wo man kultureller Vielfalt überall begegnet. Was bedeutet zum Beispiel der Begriff „Diversität“, wie definieren wir „Kultur“ oder was versteht man unter einem interreligiösen Dialog? All diesen Fragen und vielen mehr gehen die Schüler auf den Grund. Das Besondere an den Materialien ist dabei der Mix aus Wissensvermittlung und interaktiven Aufgaben wie Rollenspielen oder einem Reportage-Projekt, die Spaß machen und die Schüler für das Thema begeistern. Die neuen Materialien und Poster für die Klassenzimmer werden an rund 15.000 Schulen verteilt.

Darüber hinaus können sie auf der zugehörigen Website www.pilot-4-school.de kostenlos heruntergeladen werden. Auch die Arbeitsblätter von „Unsere bunte Welt“ stehen dort weiterhin als Download zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Vielfalt

Nicht ausreichend in der Praxis angekommen

Seit Jahren werden sie gefordert: Individuelle Förderung, Diagnostik und Differenzierung. In der Praxis jedoch sind sie nach Ansich … mehr

Vielfalt

Kulturelle Wirklichkeit

Viele Lehrbücher nutzen Geschichten und Figuren, um Schülern Sprach- oder Wissenswelten zu eröffnen. Doch wie realistisch geben die … mehr

Vielfalt

„Das Hund? Die Hund? Der Hund!“

Immer mehr Kinder kommen an die Schulen, ohne ein Wort Deutsch zu sprechen. Meist werden sie in speziellen Klassen unterrichtet, da … mehr

Vielfalt

Herausforderungen im Team bewältigen

Viele gegenwärtige Probleme und künftige Herausforderungen lassen sich im Team besser bewältigen. Nicht ohne Grund ist diese Form d … mehr

Vielfalt

Humor als Lernbeschleuniger

Humor ist ein guter Aufmerksamkeitsmacher und rein intuitiv setzen ihn viele Lehrkräfte zur Auflockerung des Unterrichts ein. Spaß … mehr